Instandsetzungsarbeiten: Wehrbrücke Regensburg komplett gesperrt

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Donau MDK (WSA) führt Instandsetzungsarbeiten an der Wehranlage Regensburg durch. Dafür muss die Wehrbrücke ab dem 22.06.20 für knapp zwei Wochen komplett gesperrt werden. 

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Donau MDK führt Instandsetzungsarbeiten an der Wehranlage Regensburg durch. Für zukünftige Instandsetzungsarbeiten der Wehrsteuerung müssen die Dächer der Wehrantriebshäuser ersetzt werden. Hierfür ist eine zeitweise Vollsperrung der Wehrbrücke notwendig.

Martin Rohloff, Leiter des zuständigen Außenbezirkes im Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Donau MDK: „Das Donauwehr Regensburg erfüllt wichtige Aufgaben im Hochwasserschutz für die Stadt Regensburg und das Umland. Damit dies zuverlässig funktioniert, muss die Technik erneuert werden. Die Arbeiten im Juni 2020 sind der erste Baustein für die Erhaltung der Betriebsbereitschaft.“

Vom 22.06.2020 bis 03.07.2020 werden Kranarbeiten und An- und Abtransport von Baumaterial durchgeführt. In diesem Zeitraum ist die Benutzung der Wehrbrücke jeweils von 8.30 – 12.30 Uhr und von 14.00 – 18.00 Uhr gesperrt.

Durch die Optimierung des Bauablaufs kann so eine Nutzung zu Fuß oder mit dem Rad insbesondere auch für Schulkinder in den Zeitfenstern ermöglicht werden. Das WSA Donau MDK ist bemüht die Beschränkungen soweit wie möglich zu minimieren, um das Passieren der Wehrbrücke aufrecht zu erhalten. Eine Umleitung über den Pfaffensteiner Steg und den Eisernen Steg wird auf Hinweistafeln vor Ort beschrieben sein.

Das WSA Donau MDK bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

 

Pressemitteilung WSA