© Symbolfoto

Im Regensburger Stadtgebiet: Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen

An Geldbörsen und eine Handtasche gelangten unbekannte Autoaufbrecher am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet von Regensburg. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0941/506-2888.

  • Aus einem grauen Mazda 3 entwendete ein Dieb in den Nachtstunden von Freitag auf Samstag (21./22.07.) eine Geldbörse samt Inhalt im Hinteren Mühlweg. Der Täter gelangte über eine aufgebrochene Seitenscheibe ins Fahrzeug und nahm die Geldbörse, die sichtbar in der Mittelkonsole lag an sich. Am PKW entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro.
  • Am Samstagnachmittag (22.07.) lockte eine Handtasche in einem schwarzen VW Golf einen Dieb in der D.-Martin-Luther-Straße. Da sich in der Tasche nichts Wertvolles befand, ließ der Täter diese zurück. Durch das Aufbrechen einer Seitenscheibe entstand an dem Fahrzeug allerdings ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro.
  • In den Nachtstunden von Sonntag auf Montag (23./24.07.) war ein in einer Tiefgarage geparkter grauer Fiat Punto das Ziel eines Automarders. Aus dem Wagen, der in der Luitpoldstraße geparkt stand fehlt nun eine Geldbörse im Gesamtwert eines zweistelligen Betrages. Zudem entstand am PKW ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

 

pm/LS