Ilse Aigner im Presseclub

Ilse Aigner gilt als eine der potentiellen Nachfolgerinnen von Horst Seehofer. Seit 2013 ist die Oberbayerin bayerische Wirtschaftsministerin. Gestern Abend im Regensburger Presseclub stellte sie ihr neues Programm zur Digitalisierung Bayerns vor. Aber nicht nur das. Auch das Thema Energie und die Ansiedlung des Logistikzentrums für BMW standen auf der Tagesordnung.

Kommt das neue Logistikzentrum für BMW nach Regensburg oder Wallersdorf? Gestern deutete alles auf Niederbayern als Gewinner hin. Ein Thema, das auch die Landesregierung beschäftigt. Allerdings mit einem etwas anderen Focus, als es sich die Verantwortlichen in der Domstadt gewünscht hätten. Aigner betonte auf der Veranstaltung gestern Abend wie wichtig es ihr sei, dass das Logistikzentrum überhaupt auf bayerischem Boden entstehen würde.

Was jedoch immer noch aussteht, ist eine offizielle Erklärung des Autobauers für einen Standort. Fix ist dagegen, dass Aigner in den nächsten Jahren weitere 200 Millionen Euro in die Digitalisierung des Freistaats stecken will.

CB/MF