© pixabay.com/pixolga CC0 Public Domain

Illkofen: Frau tot aus Donau geborgen – Identität geklärt

Nachdem am 3. März ein weiblicher Leichnam aus der Donau geborgen wurde, gelang der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg gestern (16.03.) die Identifizierung der Frau. Die Verstorbene ist eine irakische Asylsuchende, die zwischenzeitlich in einer Regensburger Unterkunft wohnhaft war.

Die intensiven Bemühungen der Ermittler ergaben, dass es sich bei der Frau um eine 26-jährige Asylsuchende aus dem Irak handelt. Die Frau war seit Januar in einer Asylbewerberunterkunft in Regensburg wohnhaft und sollte Mitte Februar in eine andere Einrichtung verlegt werden. Der letzte bekannte Aufenthalt sowie die Feststellungen bei der Auffindung sind mit den bisherigen Ermittlungen in Einklang zu bringen.

Bei einer Obduktion am 7. März ergaben sich keine Hinweise auf eine Gewalttat oder Fremdverschulden.

Im Rahmen der Ermittlungen gelang es auch, Familienangehörige in Oberbayern zu finden, welche die Identität der Frau bestätigten.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Hier die ursprüngliche Meldung:

Bei Illkofen wurde am Donnerstag eine weibliche Leiche aus der Donau geborgen.  Laut Polizeibericht konnte die Identität der Frau bislang nicht geklärt werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Ein aufmerksamer Passant wurde auf den Leichnam in der Donau aufmerksam und verständigte die Rettungskräfte.

Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte die Frau seit mehreren Tagen abgängig sein. Eine genauere Eingrenzung ist bislang nicht möglich. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bisher nicht vor.

Die Tote kann wie folgt beschrieben werden:

Ca. 170 Zentimeter groß, geschätztes Alter zwischen 40 und 55 Jahren, normale-kräftige Figur, braun-schwarzes nackenlanges leicht welliges Haar.

Bekleidet mit schwarzer Steppjacke mit Kapuze, schwarzem Pulli mit V-Ausschnitt und Strassstein-Applikationen entlang dem Ausschnitt und blauer Jeans sowie langer schwarzer Unterhose. Trug blaue Stoffsportschuhe zum Schnüren mit weißer Sohle.

Hinweise zur Identität der Frau werden dringend an die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888 erbeten.

 

PM/MF/LS