Ihrlerstein: Giftköder ausgelegt – Hund verendet

Wie die Polizei meldet, hat sich bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag eine Frau bei der Polizeiinspektion Kelheim gemeldet. Sie gab an, dass im Garten ihres Hauses in Ihrlerstein Giftköder ausgelegt worden wären. Ihre beiden Hunde hätten die Köder gefressen. Einer der Hunde verendete in der Folge, der andere erkrankte massiv. Vom Täter fehlt nach wie vor jede Spur. Die Giftköder werden derzeit in der Tierklinik Kelheim auf die genauen Inhaltsstoffe untersucht.