© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Hutthurm: Schwerer Frontalzusammenstoß auf dem Autobahnzubringer

 Am Montag, den 25.02.19 kam es kurz vor 17:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Autobahnzubringer auf Höhe Hutthurm/Untersteinbach.

Die 77-jährige Fahrerin fuhr mit ihren Ford den Autobahnzubringer von Neukirchen in Richtung Hutthurm. Ihr kam ein Audi A 6 entgegen. In diesem Audi saßen als Fahrer ein 55- jähriger Mann aus dem nördlichen Landkreis, ebenso sein Beifahrer, ein 54-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis und die Ehefrau des Fahrers.

Aus bis dato ungeklärter Ursache kam die 77-Jährige mit ihrem Ford auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in den Audi.

Alle vier Personen wurden durch den Unfall sehr schwer verletzt und mussten mit schwerem Gerät aus den Fahrzeugen geborgen werden.
Beide Fahrer wurden mit zwei Rettungshubschraubern in die Kliniken Deggendorf und Passau geflogen. Die beiden weiteren Verletzten wurden mit den Rettungswägen in die umliegenden Kliniken gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall komplett zerstört. Der Schaden beläuft sich auf ca. 30000 Euro.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde seitens der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen.

Der Autobahnzubringer ist derzeit komplett zwischen Neukirchen vorm Wald und Hutthurm gesperrt. Die eingesetzten Feuerwehren leiten den Verkehr derzeit aus. Eingesetzt sind derzeit die FFW Hutthurm, FFW Büchl, FFW Leoprechting, FFW München, FFW Büchlberg.

Polizeimeldung