Hund frisst beim Gassigehen weggeworfene Cannabispflanzen

In Lappersdorf bemerkte am Samstag, 07.11.2015, ein Hundebesitzer bei seinem Tier nach einem Spaziergang Vergiftungserscheinungen. Daraufhin ließ der Mann aus Lappersdorf seinen Hund in der Tierklinik untersuchen. Dort wurde festgestellt, dass der Vierbeiner unter Drogeneinfluss stand. Bei der Absuche des Feldweges nördlich von Oppersdorf fanden der Hundehalter und die Beamten der Polizeiinspektion Regenstauf dann schließlich einen Gefrierbeutel mit Resten von Cannabispflanzen. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Die PI Regenstauf ermittelt nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen Unbekannt. Wer Personen gesehen hat, die in diesem Bereich etwas weggeworfen haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Regenstauf, 09402/9311-0, in Verbindung zu setzen.

PM/MF