Huber und Böhm bleiben in der Domstadt – Schmitt kehrt zurück

Mit den Stürmern Stefan Huber und Benedikt Böhm haben zwei Akteure der vergangenen Spielzeit ihre Zusage gegeben. Außerdem kehrt Verteidiger Kevin Schmitt vom Ligakonkurrenten aus Weiden an die Donau zurück. Brauereidirektor Goß war persönlich anwesend, um die gute Kooperation zwischen dem EVR und Bischofshof zu verdeutlichen und begründet das Engagement der Brauerei wie folgt:

„Eishockey ist der Brauerei Bischofshof eine absolute Herzensangelegenheit. Begeistert doch kaum eine andere Sportart in Regensburg so viele Zuschauer und reißt derart mit. Wir sind froh und stolz, weiterhin mit dem „Bier, das uns zu Freunden macht“ ein aktiver Partner des EVR ́s zu sein.“

Stefan Huber geht bereits in seine zehnte Saison für die Oberpfälzer. Bis auf ein zweijähriges Intermezzo in Deggendorf spielte der gebürtige Regensburger seit 2004 für den EVR. Nach seiner Rückkehr im Sommer 2009 absolvierte der 26-jährige 215 Pflichtspiele für die Rot-Weißen und verbuchte 23 Tore sowie 46 Vorlagen. In der abgelaufen Oberliga-Saison kam der Linksschütze auf 3 Treffer und 11 Assists in 50 Spielen. Stefan Huber ist ein absoluter Teamplayer, der immer 100 Prozent gibt und vor allem im Unterzahlspiel sehr wertvoll ist.

Ebenfalls geht Benedikt Böhm ein weiteres Jahr für den EV Regensburg auf Torejagd. Der gebürtige Straubinger durchlief von 2010 bis 2013 alle Nachwuchsteams des EVR. In der Saison 2011/2012 feierte Böhm mit der Jugendmannschaft die deutsche Meisterschaft und den Aufstieg in die Deutsche Nachwuchs Liga. Im Sommer 2013 verließ Böhm für ein halbes Jahr den EVR und schloss sich der Juniorenmannschaft des EHC Straubing an. Im Januar 2014 kehrte er aber zu den Oberpfälzern zurück.

Mit Kevin Schmitt wechselt ein Eigengewächs des EV Regensburg zum Verein zurück. Der mittlerweile 20-jährige spielte die vergangenen eineinhalb Jahre bei den Blue Devils Weiden. Dort reifte er zu einem soliden Oberligaverteidiger, der aber noch nicht am Ende seiner Entwicklung steht. Vor seinem Engagement in Weiden spielte Schmitt knapp sechs Jahre für sämtliche Nachwuchsmannschaften des EV Regensburg. In der Spielzeit 2011/2012 feierte der Defender mit der Juniorenmannschaft die deutsche Meisterschaft und bekam erste Einsätze in Playoff-Spielen der 1. Mannschaft. Nach einem halben Jahr in der DNL und wenigen Einsätzen im Oberliga-Kader folgte im November 2012 der Wechsel zum EV Weiden um Eiszeit in der Oberliga zu erhalten.

 

pm / SC