Hospizhund Bazi begleitet in schweren Stunden

Sie liebt es, zu spielen, herumzutollen und – natürlich – Leckerlis zu bekommen, die Zwergdackeldame Bazi. Doch Bazi hat noch eine ganz wichtige Funktion: Denn sie ist täglich im Hospiz in Pentling, um den Bewohnern dort ein paar Glücksmomente zu verschaffen. Seit zwei Jahren lässt sich die Hündin dort Gassi führen, schläft auf dem Schoß von Rollstuhlfahrern oder kommt einfach zum Schmusen ins Bett. Sie hilft den Patienten, wie sie es gerade brauchen. Ob sie einen aufgeweckten Spielkameraden oder eine ruhige Zuhörerin brauchen, Bazi hat stets einen Riecher für die richtige Atmosphäre.

 

 

EK/MF