Hochwasserwarnungen für die nächsten Tage – Stadt bleibt entspannt

Schon an Weihnachten hat es vereinzelt Hochwasser-Warnungen gegeben, Ostbayern blieb aber im großen und ganzen davon verschont. Für die nächsten Tage werden aber ergiebige Niederschläge erwartet, deshalb hat sich heute auch die Stadtverwaltung beraten. Man ist aber entspannt, die Bauhöfe sind am Wochenende nicht in Rufbereitschaft.

Die Besitzer der Regensburger Wurstkuchl haben den Hochwasserschutz schon bereit gelegt, da das Wirtshaus ja immer besonders betroffen ist. Deutlich konnte man den erhöhten Pegelstand erkennen. Derzeit warnt der Hochwassernachrichtendienst für Stadt und Landkreis Regensburg vor Ausuferungen und Überschwemmungen. Das bedeutet Meldestufe 1 für Donau und Naab. Am Regen herrscht Meldestufe zwei.

Vor leichtem Hochwasser gewarnt wird also aktuell in Regensburg, ebenfalls betroffen sind Stadt und Landkreis Cham und Neumarkt. Es sieht aber so aus, als ob die Region auch in den nächsten Tagen glimpflich davon kommt und Silvester in der Regensburger Altstadt nicht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fällt.

 

MM / 28.12.2012