Hochwasserschutz verbessern – Deutscher Städtetag fordert mehr Unterstützung vom Bund

30 Oberbürgermeister aus ganz Deustchland haben heute in Regensburg getagt. Wichtigster Punkt auf der Tagsordnung der September-Sitzung des Städtetags: Hochwasserschutz.

Der Deutsche Städtetag fordert vom Bund mehr Geld für den vorbeugenden Hochwasserschutz. Die Katastrophen der vergangenen Jahre und der Klimawandel hätten gezeigt, dass Deutschland auch in den kommenden Jahren mit Überschwemmungen rechnen müsse, sagte der Präsident des Städtetages, Ulrich Maly, nach der Sitzung in Regensburg. Es reiche nicht, Deiche zu bauen und zu erhöhen, so Maly Ausbreitungsflächen sollten durch Deichrückverlegungen erweitert und die Flächenversiegelung minimiert werden.

Positiv bewertet der Städtetag die Hilfe nach der Flutkatastrophe vom Juni diesen Jahres. 

 

18.09.2013/dpa/CB