Hochwasser: Sparkasse spendet 1 Million Euro

Die Sparkasse Bayern hat heute weitere Spenden angekündigt.

Die umfangreichen Hilfen der bayerischen Sparkassen für die Hochwasseropfer werden nochmals ausgeweitet. Zusätzlich zu den Sonderkreditprogrammen, der Vergabe von Fördermitteln zu Sonderkonditionen und Spendenmaßnahmen der Sparkassen in den betroffenen Regionen vor Ort wurde von den bayerischen Sparkassen ein weiteres Hilfspaket geschnürt. Der Präsident des Sparkassenverbandes Bayern, Theo Zellner, hat in einem dringenden Aufruf die bayerischen Sparkassen gebeten, eine außergewöhnliche Spendenaktion zu starten. Die bayerischen Sparkassen stellen nunmehr in einem Solidarakt zusätzliche Spendenmittel zur Verfügung, mit denen in den betroffenen Gebieten vor allem Privathaushalte in besonderer Notlage unterstützt werden sollen.
Die bayerischen Sparkassen leisten damit zusätzlich zu den sonstigen Sofortmaßnahmen ein Spendengesamtvolumen von mehr als 1 Mio. Euro. Mit diesem Hilfspaket zeigen die gemeinwohlorientierten regional verankerten Sparkassen, dass sie der Bevölkerung auch in Notsituationen zur Seite stehen. Sparkassenpräsident Theo Zellner: „Die Flutopfer brauchen jetzt Solidarität und schnelle unbürokratische Hilfe. Hier stehen die Sparkassen als Helfer bereit.“

PM