© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Hitze im Landkreis Kelheim: Landwirte sollen Güllefässer mit Wasser füllen

Hitze und Trockenheit bringen erhöhte Gefahr von Wald- und Flächenbränden mit sich. Darauf reagiert auch der Landkreis Kelheim und fordert seine Landwirte auf, etwas für die Versorgung mit Löschwasser zu tun. So bittet man die Landwirte, zur Verfüfung stehende Güllefässer mit Wasser zu füllen. Im Notfall könnte aus diesen dann Löschwasser gezogen werden.

Die Mitteilung des Landkreises:

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit ist die Gefahr von Wald- und Flächenbränden erheblich angestiegen. Immer wieder kommt es zu Brandereignissen in Gebieten, die mit Fahrzeugen der Feuerwehr nur schlecht oder gar nicht zu erreichen sind. Zudem ist die zur Verfügung stehende Löschwasserversorgung oftmals begrenzt.

Aus diesem Grund werden die Landwirte des Landkreises Kelheim gebeten, zur Verfügung stehende Güllefässer mit Wasser gefüllt bereitzuhalten.

Die Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Kelheim bedanken sich sehr herzlich für diese Unterstützung.

 

Pressemitteilung/MF