Hitze bei Jahn-Ingolstadt: Mehr Sanitäter halten sich bereit

Wegen der erwarteten großen Hitze haben Jahn Regensburg und die SpVgg Greuther Fürth besondere Maßnahmen für die ersten Saisonspiele der 2. Fußball-Bundesliga am Samstag ergriffen.

Der Jahn wird rund um die um 15.30 Uhr beginnenden Partie gegen den FC Ingolstadt 35 Sanitäter für die Zuschauer in Bereitschaft halten und damit rund ein Drittel mehr als üblicherweise. Das teilten die Oberpfälzer am Freitag auf Anfrage mit. Zum Anpfiff der Partie werden in Regensburg im Schatten Temperaturen von 34 Grad und mehr erwartet.

Die Fürther bemühen sich, bei dem Match gegen den SV Sandhausen die Anhänger mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Die Franken wollen dafür einen zusätzlichen Verkaufsstand nur für Wasser zur schnellen Versorgung öffnen. Darüber hinaus wird hinter der Gegengeraden ein Wassersprenger aufgebaut, wie ein Sprecher sagte. Für ausreichend Sanitätspersonal soll ebenfalls gesorgt sein, auch will der Verein die Fans über das Stadion TV von den Maßnahmen in Kenntnis setzen. In Fürth werden während der Partie ebenfalls 34 Grad prognostiziert.

dpa/MF