© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Hirschberg: Jugendliche prügeln sich mit Bratpfanne

Zwischen zwei jugendlichen Afghanen kam es zu einem Streit, da der eine wohl das Internet ausgestellt hatte. Dabei benutzten die beiden Streithähne eine Bratpfanne und schlugen damit aufeinander ein. Einer der beiden erlitt durch den Schlag mit der Pfanne einen Nasenbeinbruch.

 

Vollkommen zweckentfremdet wurde am Sonntagvormittag, 04.06.2017, eine Bratpfanne in einer sozialen Einrichtung in Hirschberg bei Falkenfels im Landkreis Straubing-Bogen. Zwei junge Afghanen waren wegen eines WLAN-Resets in Streit geraten. Der 16-Jährige schlug zunächst mit der Pfanne auf den 18-Jährigen ein. Er traf ihn am Unterarm. Der Ältere wiederum drehte sozusagen die Pfanne um, als er diese dem Jüngeren entreissen konnte. Er schlug seinerseits auf ihn ein und traf ihn im Gesicht und am Kopf. Der Jüngere erlitt einen Nasenbeinbruch und musste ins Krankenhaus Bogen gebracht werden. Der Ältere benötigte keine ärztliche Versorgung. Gegen die beiden Afghanen wird jeweils wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

 

PM/EK