Hinterm Lenkrad eingenickt und in Leitplanke gefahren

In der Nacht auf Samstag fuhr ein 29-jähriger Bewohner aus dem Landkreis gegen 04:10 Uhr mit seinem Pkw in unmittelbarer Nähe der Polizeiinspektion Kelheim vorbei. In dem Moment kam die Polizeistreife von einem Einsatz zurück. Der Pkw fiel den Beamten durch seinen enormen Geräuschpegel und einen erheblichen Unfallschaden sofort auf. Die Polizeistreife fand den Pkw kurze Zeit später in einer Hofeinfahrt. Der Fahrer gab an, dass er auf der Bundesstraße 16 unterwegs gewesen sei. Auf der Strecke zwischen Reißing und Saal sei er kurz eingeschlafen und deshalb in die Leitplanke gefahren. Daraufhin sei er nach Hause gefahren. Während der Befragung stellten die Beamten Alkoholgeruch beim 29-Jährigen fest. Ein Alko-Test bestätigte dies. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 6000 €.

 

PM/JK