Hilfe für Iliotec

Die Fronteris Gruppe stellt heute gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter Dr. Hubert Ampferl ihre Pläne zur Rettung von Iliotec vor. Die Fronteris Gruppe wird Teile der bestehenden Geschäftstätigkeiten übernehmen. Mehr als 50 Prozent der 230 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Iliotec hatte Ende 2012 Eigeninsolvenz angemeldet. Nur bis Ende Januar waren die Gehälter der Mitarbeiter über das Insolvenzgeld gesichert.

04.02.2013/ML