Hemau: Auto prallt gegen Schulbus – Autofahrer stirbt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag, 31.05.2016 gegen 07:10 Uhr, auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen den Ortschaften Höfen und Stadla. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 40-jähriger Mann aus dem Landkreis Regensburg mit seinem Pkw der Marke Subaru auf der genannten Straße von Höfen kommend in Richtung Stadla. Kurz vor der Abzweigung nach Stadla kam der Pkw wohl leicht auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Schulbus. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Subaru zurückgeschleudert und blieb nach einem Überschlag im Straßengraben liegen. Obwohl der Autofahrer den Sicherheitsgurt angelegt hatte, konnte der Notarzt an der Unfallstelle nur noch dessen Tod feststellen.

Der Schulbus war außer dem Fahrer noch mit drei Schulkindern im Alter von 11 – 16 Jahren besetzt. Weder der Busfahrer noch die Kinder wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Ein Schulkind wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass der Sachschaden bei geschätzten 15.000.- Euro liegen dürfte.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Die beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Unfallstelle war für Dauer der Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. Hierfür waren die Feuerwehren aus Hemau, Painten und Klingen unter Leitung des zuständigen Kreisbrandinspektors eingesetzt.

PM/MF