© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Hemau: 62-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei in Nittendorf berichtet von einem schweren Unfall in Hemau: Ein 62 Jahre alter Vespafahrer wurde dabei schwer verletzt. Er war mit einem Bus zusammengestoßen. Ein Gutachter soll jetzt den genauen Hergang des Unfalls klären. Zudem werden mögliche Zeugen des Unfalls gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nittendorf in Verbindung zu setzen.

Der Polizeibericht:

Am Dienstag, 07.08., gegen 16.00 Uhr, ereignete sich in Hemau, Umgehungsstraße, Kreuzung Riedenburger Straße, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 62jähriger Kleinkraftradfahrer aus dem Marktbereich Laaber wollte, aus Richtung Riedenburg kommend, die Staatsstraße in Richtung Stadtmitte überqueren.

Für ihn galt „Halt! Vorfahrt gewähren“ . Zur selben Zeit näherte sich, aus Richtung Neukirchen kommend, ein vorfahrtsberechtigter Kraftomnibus ohne Fahrgäste. Zwischen dem Bus  und dem Zweiradfahrer kam es zu einem Zusammenstoß. Dabei wurde der Vespafahrer schwer verletzt. Nach Erstversorgung durch den Notarzt, wurde der Mann in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert.  Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde die Staatsanwaltschaft informiert. Diese ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters und die Sicherstellung des Zweirades an. Die Unfallaufnahme zog sich bis gegen 21.00 Uhr hin. Die Absperrung der Unfallstelle übernahmen die Feuerwehren aus Hemau und Langenkreith.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der PI Nittendorf (Tel. 09404/95140) zu melden.

PM/MF