© Hella

Hella schließt Standort Regensburg

Auch von einem anderen Automobilzulieferer in Regensburg gibt es schlechte Nachrichten. Hella schließt den Standort Regensburg zum 31. März 2021. Davon sind 58 Mitarbeiter betroffen. Laut dem Unternehmen wurde mit jedem Mitarbeiter ein Aufhebungsvertrag unterzeichnet. Hella ist auf Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik spezialisiert. Als Grund für die Schließung nennt das Unternehmen den Wandel in der Automobilindustrie und den damit einher gehenden hohen Kosten- und Wettbewerbsdruck. Durch die Coronakrise sei dieser Druck noch einmal spürbar gestiegen.

MS