Hat Florian Oßner die Zeche geprellt?

Der niederbayerische CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Oßner soll Medienberichten zufolge ausstehende Rechnungen anlässlich seiner Hochzeit im Juni auf Schloss Neufraunhofen nicht beglichen haben. Über die Höhe der Summe gibt es unterschiedliche Aussagen. Florian Oßner wollte sich gegenüber TVA nicht zu Details seiner Hochzeit äußern. In einer schriftlichen Stellungnahme gegenüber TVA schrieb der gebürtige Vilsbiburger: „Die Aufregung darüber ist völlig unnötig – denn in enger Absprache mit allen Beteiligten in absolut offener Art und Weise sind wir auf dem besten Wege, uns zu einigen.“

 

CB