Hallertau: Hopfenring in finanzielle Schieflage geraten

Der Hopfenring ist in finanzielle Schieflage geraten. Dem Verein mit Sitz in Wolnzach gehen 400.000 Euro ab. Zwei ehemalige Verantwortliche des Hopfenrings hatten das Geld einer Investmentfirma anvertraut, die mittlerweile insolvent ist. Der Donaukurier hatte zuerst darüber berichtet. Aufgrund dieses Zeitungsartikels führt die Staatsanwaltschaft Ingolstadt ein Vorermittlungsfahren gegen den Hopfenring und die Investmentfirma.

Zweck des Vereins ist, den Anbau und die Qualität des Hopfens zu verbessern. Dem Hopfenring gehören Betriebe aus ganz Deutschland an.

LS