Haftbefehl gegen zwei Syrer nach Schlägerei in Straubing

Gegen die beiden 18-jährigen Syrer, die am Freitag, 29.06.2018 einen Iraker bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt haben, erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regenburg, Zweigstelle Straubing, Haftbefehl.

Die Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Regensburg erließ am Samstag, 30.06.2018, Haftbefehl gegen die beiden Syrer wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags. Die Tatverdächtigen wurden in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten eingeliefert. In wie weit eine Auseinandersetzung vor einer Asylbewerberunterkunft in Straubing am Donnerstag, 28.06.2018, kurz vor Mitternacht ursächlich für den Angriff auf den Iraker war, ist u. a. Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Der 39-jährige Iraker befindet sich noch immer in stationärer Behandlung, Lebensgefahr besteht nicht.

 

PM/LH