Hafen Saal: Landesamt kämpft weiter gegen Laubholzbockkäfer

Im Hafen von Kelheim geht das Bayerische Landesamt für Landwirtschaft, kurz LfL, weiter gegen den sogenannten asiatischen Laubholzbockkäfer (ALB) vor. Morgen Nachmittag kontrollieren die Mitarbeiter Pheromonfallen kontrolliert, die bereits vor Längerem aufgehängt worden waren. Pheromonfallen sind Lockstofffallen, die Insekten durch spezielle Düfte anziehen. In den Fallen für den ALB befinden sich fünf Duftstoffe. Davon täuschen zwei Duftstoffe die Anwesenheit von männlichen Käfern vor, indem sie deren Geruch nachahmen. Drei Duftstoffe zielen auf den Hunger der Weibchen, indem sie den Duft von gern gefressenen Bäumen ausströmen. Die Duftmischung lockt hauptsächlich unbefruchtete Weibchen an.

In wenigen Wochen sollen Baumkletterer die Bäume im Umkreis von mehreren hundert Metern kontrollieren.

 

LS