Häftling im Gericht geflohen – Fahndung läuft

Genau so sollte es nicht laufen – vor Gericht. Ein Häftling aus Amberg ist heute Morgen geflohen. Als Zeuge hätte er bei einer Verhandlung in Regensburg aussagen sollen. Der 40-Jährige gab sich mit einer Krücke, die er aufgrund einer medizinischen Behandlung bei sich hatte, äußerlich als harmlos. Im Gerichtsgebäude warf er die Krücke dann aber unerwartet zur Seite und haute ab – in Richtung Hauptbahnhof. Den Beamten gelang es nicht, den Mann wieder einzufangen. Auch umfangreiche Fahndungsmaßnahmen brachten nichts. Der Flüchtige ist 1,82 groß, schlank und war bekleidet mit rot-weiß-blauem Hemd und blauer Jeans. Der Mann saß wegen Eigentumsdelikten im Gefängnis.