Tourismusbilanz für Cham und Regensburg

Immer mehr Urlauber besuchen den Naturpark Oberer Bayerischer Wald. In den Pfingstferien im Juni, konnte der Tourismusverband einen Zuwachs von 25 Prozent verzeichnen. Das bringt auch für das gesamte erste Halbjahr eine positive Bilanz: mehr Gäste sind in den Landkreis Cham gekommen und mehr Gäste haben auch übernachtet. Besonders beliebt sind die Städte im Landkreis. Vor allem Rötz, dort sind die Übernachtungszahlen um über 18 Prozent gestiegen.

Die Stadt Regensburg hat auch die Halbjahreszahlen veröffentlicht. Ein kleiner Einbruch zeichnet sich ab. 0,8 Prozent weniger Menschen haben  die Domstadt besucht und übernachtet. Die Besucherstarken Monate sind allerdings Juli, August und September, das Minus ist noch leicht wett zu machen, so die Tourismus GmbH. Regensburg belegt im Bayerischen Tourismusranking Platz drei. Nur München und Nürnberg zählen mehr Besucher.

 

DW