Donau: Schiffe können doch nicht bis Weltenburg fahren!

Gestern haben wir uns noch gefreut, heute schon wieder die Ernüchterung: Die Pegel auf der Donau sind bei Kelheim über Nacht gefallen, deshalb können Schiffe nun doch nicht in Weltenburg anlegen – anders als gestern angekündigt.

Wie die Personenschifffahrt Stadler mitteilt, ist der Pegel im Bereich Kelheim über Nacht wieder um etwa 20 Zentimeter (!) gefallen. Deshalb laufen die Rundfahrten nun doch etwas anders und können Weltenburg nicht ansteuern.

Aus der Mitteilung der Personenschifffahrt:

Rundfahrten ab/an Kelheim, Anleger Donau durch den Donaudurchbruch. Nach dem Donaudurchbruch dreht das Schiff um und fährt wieder retour zum Ausgangspunkt.

Fahrtdauer ca. 70 Minuten.

Gefahren wird von 9.30-16.30 Uhr stündlich, immer um Halb.

Wie sich der Pegel die nächsten Tage entwickelt, das können wir leider nicht vorhersagen.

Grundsätzlich gilt, daß wir auf unserer Webseite unter www.personenschifffahrt-stadler.de tagesaktuell im roten Balken auf der Startseite über den Fahrplan informieren und darüber, ob in Weltenburg angelegt werden kann oder nicht.

Aktualisiert wird diese Info täglich in der früh um 8.00 Uhr.

Bitte informieren Sie sich dort tagesaktuell.

Der Linienverkehr im Altmühltal läuft planmäßig noch bis zum 7. Oktober 2018.