Guide MICHELIN: Zwei neue Sterne für Regensburg, weitere Sterne verteidigt

In Deutschland wurden 310 Restaurants mit Sternen des Guide MICHELIN ausgezeichnet. – So viele, wie noch nie zuvor.  Das beste daran: zwei Sterne gehen auch NEU nach Regensburg. Und zwar an die Sushi-Bar „Aska“ und an das Restaurant „Roter Hahn“. 

Sushi-Bar Aska

Für Anton Schmaus ist es sogar der zweite Stern – den ersten hat er im Jahr 2015 für sein Restaurant „Storstad“ erhalten. Auch noch besonders: Das Aska ist das erste und einzige Sushi Restaurant in Deutschland, das der Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet hat und es zählt damit zu den besten Sushi-Bars in Europa.

„Mit dem Aska haben wir eine ganz außergewöhnliche Sushi-Bar geschaffen“, freut sich Anton Schmaus. „Wir sind sehr stolz, damit nach nur einem Jahr auch die Tester des Guide Michelin überzeugt zu haben. Am meisten freue ich mich für unseren Sushi-Meister Atsushi Sugimoto, der für seine Arbeit lebt. Er hat in den vergangenen anderthalb Jahren Tag für Tag sehr hart gearbeitet und beeindruckt uns alle mit seiner Präzision, Disziplin, Ruhe und Heiterkeit. Ich freue mich sehr, dass der Guide Michelin diese Leistung anerkennt.“

© michaelkrugphotography

Restaurant Roter Hahn

Das Restaurant „Roter Hahn“ wurde im Jahr 2020 in die dritte Generation von Max Schmidt sen. auf seinen Sohn Maximilian Schmidt jun. übergeben. Damit wurde auch der Stil in der Küche geändert. Auf der Homepage heißt es: „Motiviert und mit „frischen“ Stil, freut sich die junge Generation, dieses Traditionshaus weiterzuführen und eine neue Geschichte zu schreiben.“

© Roter Hahn

5 Weiteren Restaurants in Ostbayern sind ihre Sterne geblieben, und zwar:

2 Sterne:

„Obendorfer’s Eisvogel“ in Neunburg vorm Wald

1 Stern:

„Leos by Stephan Brandl“ in Bad Kötzting
„Storstad“ in Regensburg
„Buchner“ in Niederwinkling
„Gasthaus Jakob“ in Perasdorf

Quelle: Guide MICHELIN; Anton Schmaus