Günter Hödl als neuer Aufsichtsrat des SSV Jahn e.V. bestellt

Im Rahmen der gemeinsamen Sitzung des Aufsichtsrates und des Vorstandes des SSV Jahn Regensburg 2000 e.V. wurde Günter Hödl am gestrigen Abend als neuer Aufsichtsrat bestimmt. Außerdem werden Rüdiger Nowak und Norbert Fritsch als Aufsichtsräte des e.V. in den Aufsichtsrat der KGaA entsandt.

Günter Hödl ist neuer Aufsichtsrat des SSV Jahn Regensburg 2000 e.V. Im Rahmen der gemeinsamen Sitzung des Aufsichtsrates und des Vorstandes wurde der 53-jährige gestern Abend einstimmig in dieses Amt gewählt. Er besetzt damit den durch das Ausscheiden von Günther Roggenhofer vakant gewordenen Aufsichtsratsposten. Hödl ist Gymnasiallehrer für die Fächer Sport und Englisch und Teil der Schulleitung am Werner-von-Siemens-Gymnasium. Er spielte zwischen 1982 und 1985 für den SSV Jahn Regensburg in der 3. und 4. Liga. Anschließend war er auch für die Zweitvertretung des 1. FC Nürnberg sowie für Wacker München und den Grazer AK aktiv. Nach seiner Spielerkarriere engagierte er sich zwischen 2001 und 2003 als U19-Trainer des Jahn. Von 2008 bis 2010 war er als Jugendkoordinator des SSV tätig. Überdies fungierte er von 2003 bis 2009 als Koordinator des Sportinternates Regensburg. 2009 erhielt er den Medienpreis „Sportler des Jahres“ für das Projekt „Stützpunktschule Fußball“.

Der Vorstandsvorsitzende des SSV Jahn, Hans Rothammer, heißt den neuen Aufsichtsrat willkommen: „Mit Günter Hödl wurde
ein langjähriges und engagiertes Mitglied in den Aufsichtsrat des e.V. berufen. Ich freue mich, dass er seinen Fußballsachverstand
künftig zum Wohle des SSV Jahn einbringen wird.“

Der Aufsichtsrat des e.V. entsendet außerdem seine beiden Mitglieder Rüdiger Nowak und Norbert Fritsch in den Aufsichtsrat der KGaA. Nowak wurde darüber hinaus einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates des Vereins gewählt.

 

pm