Grünen-Kreisverband Regensburg – wohin geht die Reise?

Erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt. Beim Grünen-Kreisverband Regensburg rumort es kräftig. Am Freitag Abend sollte die Vorstandschaft abgewählt werden. Vier Stadtratsmitglieder und Bürgermeister Jürgen Huber hatten den Antrag unterzeichnet. Walter Erhard, einer der beiden bisherigen Kreisvorsitzenden wurde tatsächlich abgewählt. Judith Werner, ebenfalls Vorsitzende, wurde zwar nicht abgewählt, trat aber nach der Abstimmung trotzdem zurück.

Es scheint, als haben sich die älteren Parteimitglieder und Stadträte mit den jüngeren Vorsitzenden überworfen. Am Ende des Abends wurde Stefan Christoph, neuer Kreisvorsitzender. Er kommt ursprünglich aus dem Landkreis Cham. „Da muss noch einiges abgearbeitet werden“, sagte Christoph zu TVA. Wie es in den nächsten Monaten weitergeht, wusste er am Samstag auch noch nicht genau. Der neue Kreisvorsitzende ist überzeugt: „Wir haben das Beste aus der Sitzung gemacht.“ Die Grünen könnten zumindest wieder zusammen arbeiten. Bei der nächsten Sitzung in etwas zwei Monaten wird dann voraussichtlich auch noch der oder die zweite Vorsitzende gewählt.

19.09.2015 ML