© Freiwillige Feuerwehr Kelheim-Stadt

Großeinsatz bei Kelheim: Suche nach mutmaßlicher Wasserleiche abgebrochen

Großeinsatz heute Morgen auf der Donau: Ein Fischer meldet den Rettungskräften, eine Wasserleiche auf der Donau treiben gesehen zu haben. Diese Nachricht lässt die freiwilligen Feuerwehren aus Kelheim, Saal und Bad Abbach ausrücken. Mit insgesamt 12 Einsatzbooten und zwei Hubschraubern suchen die Rettungskräfte die Donau auf Höhe der Kelheimer Europabrücke ab. Nach einigen Stunden Suche haben die Feuerwehren, Wasserschutzpolizei und DLRG ihre Suche am späten Vormittag ergebnislos beendet. An der Stelle auf Höhe der Europabrücke sei die Donau „tückisch“, so Georg Sinzenhauser, Kommandant der Feuerwehr Kelheim-Stadt, „und der mutmaßlich leblose Körper könnte unter Wasser gezogen worden sein“. Die Rettungskräfte zweifeln indes nicht an den Aussagen des Fischers. Dieser sei sich „definitiv sicher“, eine Wasserleiche gesehen zu haben.

 

LS