Große Solidarität für Ostentor-Kino

Die Nachricht, dass das Regensburger Ostentorkino voraussichtlich 2015 schließen soll, löste bei Fans der Kultur-Institution einen Proteststurm aus. Ein Aufruf über Facebook, das Kino zu erhalten, hat schon über 10.000 Befürworter und auch die Politik schaltet sich jetzt ein – Bürgermeister Joachim Wolbergs zum Beispiel sagt dem Betreiber vollste Unterstützung beim Kampf für den Erhalt zu. Laut Mittelbayerischer Zeitung sei die Schließung für die Immobilieneigentümer keine ausgemachte Sache, sie würden aber ein schlüssiges Konzept für eine Verlängerung über 2015 hinaus verlangen.

 

Mag / 30.12.2013