Großbrand in Hopfenbetrieb – Brandursache noch unklar

Nach wie vor unklar ist die Ursache des gestrigen Großbrandes in einem  Hopfenbaubetriebs im Landkreis Kelheim. Ermittler des Landeskriminalamtes waren heute erneut vor Ort. Hinweise auf Brandstiftung gibt es derzeit nicht. Der Brand ist nach momentanem Ermittlungsstand im oberen Bereich der Halle ausgebrochen. Auf deren Dach befand sich eine Photovoltaikanlage. Die Ermittler schließen einen technischen Defekt an dieser Anlage nicht aus. Teile davon werden nun beim Bayerischen Landeskriminalamt genauer untersucht. Bis ein Ergebnis vorliegt, wird es einige Zeit dauern. In der Nacht auf Dienstag war das Feuer ausgebrochen und hat einen Sachschaden von 800.000 Euro verursacht. In dem Betrieb hat es seit August nun schon dreimal gebrannt.

 

 

20.11.2013/CB