Grippewelle in Bayern

Die Grippewelle rollt an und zwar um einiges heftiger als in den vergangenen Jahren

Die Zahl der Grippefälle in Bayern steigt rasant. Seit Jahresanfang ist die Zahl der Erkrankungen auf 2709 hochgeschnellt; das ist über 5 mal mehr als zum selben Zeitpunkt vor einem Jahr.

Damals hatten Hausärzte und Kliniken den Gesundheitsbehörden lediglich 495 Influenza-Erkrankungen gemeldet

Am stärksten betroffen ist nach Ministeriumsangaben derzeit die Oberpfalz. Dort waren bei Tests allein in der Vorwoche 257 zusätzlich Fälle gemeldet worden, gefolgt von Oberfranken mit 199 und Niederbayern mit 107 Fällen.

 

Das können Sie gegen die Grippe tun: