Graf Lerchenfeld unter den Top-Verdienern im Bundestag

Mehr als 6,6 Millionen Euro haben die deutschen Bundestagsabgeordneten in den letzten neun Monaten nebenher verdient. Die Online-Plattform Abgeordnetenwatch.de hat die 50 Abgeordneten mit den höchsten Nebeneinkünften ermittelt. Auch einige Politiker aus der Region finden sich auf der Liste.

 

Auf Platz acht hat es der Köferinger Abgeordnete Phillip Graf Lerchenfeld geschafft. Nach Schätzungen der Online-Plattform hat er seit Herbst mindestens 164.500 Euro zusätzlich verdient. Lerchenfeld ist als Wirtschaftsprüfer tätig und betreibt darüber hinaus eine große Landwirtschaft im Landkreis Regensburg. Den 50. Platz teilen sich der Weidinger Abgeordnete Karl Holmeier und Alois Rainer aus Straubing mit jeweils 21.000 Euro Nebeneinnahmen.

 

Auf Platz eins liegt der CSU Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler, der nebenher als Anwalt arbeitet.

 

JK