„Graben-Kampf“ beschäftigt jetzt den Staatsanwalt

Der Streit um den Fußballplatz in Falkenstein beschäftigt nun auch die Staatsanwaltschaft in Regensburg. Sie ermittelt wegen einer möglichen Sachbeschädigung. Ein Landwirt hatte mitten über den Platz einen Graben ausgehoben, weil er im Streit mit dem Verein liegt und ihm deshalb den Pachtvertrag für ein Drittel des Platzes gekündigt hatte. Weil die Fußballer das nicht akzeptieren wollten, griff er vor einigen Tagen zu dieser dramatischen Maßnahme auf seinem Teil des Rasens.

 

CB