Glück im Unglück für Rollerfahrer

Glück im Unglück hatte ein erst 15-jähriger Rollerfahrer aus Leiblfing im Landkreis Straubing-Bogen. An seinem Geburtstag holte er seinen Rollerführerschein ab. Als er mit dem Gefährt eine Vorfahrtsstraße überqueren wollte, würgte er das Kraftrad ab. Ein Auto mit Anhänger konnte nicht mehr bremsen und erfasste ihn. Den Jugendlichen schleuderte es dabei unter den Autoanhänger. Wie durch ein Wunder wurde er allerdings nur leicht verletzt. An seinem Geburtstag hatte er womöglich einen besonders großen Schutzengel. 

 

CS