Gigaliner-Projekt wird ausgeweitet

Gigaliner dürfen seit Freitag auf der Hälfte aller deutschen Autobahnen fahren. Die Bundesregierung hat das Pilotprojekt mit den 15 Meter langen Lastern auf 10.000 Kilometer ausgeweitet. In Ostbayern dürfen die Gigaliner auf Teilstrecken der A3, der A9 und der A93 und der autobahnähnlich ausgebauten B15 neu bei Schierling. Außerdem dürfen sie Zufahrtswege zu großen Firmen und Speditionen benutzen, etwa in den Regensburger Hafen, BMW Regensburg oder das Industriegebiet in Wackersdorf. An dem bis Ende 2016 geplanten Test beteiligen sich inzwischen 39 Unternehmen mit 80 Lang-Lkw.

 

CB