Giftköder in Mainburg

Eine 48-jährige Mainburgerin war am Freitagnachmittag mit ihrem Jagdhund auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Dirschengrub und Leitenbach unterwegs. Nach dem Spaziergang stellte ein Tierarzt fest, dass der Jagdhund einen Giftköder verschluckt hätte. Der Giftköder wurde von einem bislang unbekannten Täter in dem Bereich entlang der Straße ausgelegt. Die Polizei Mainburg bittet unter der Tel. 08751/8633-0 um die Mithilfe der Bevölkerung. Gleichzeitig ergeht hiermit eine Warnung an alle Hundebesitzer bei Spaziergängen auf mögliche Giftköder zu achten.