Gesundheit: Milde Grippe-Saison im Landkreis Straubing-Bogen

Die zurückliegende Grippesaison fiel im Landkreis Straubing-Bogen im Vergleich zur Vorsaison milder aus. Laut aktuellsten Zahlen des Robert Koch-Instituts wurden von Oktober 2015 bis Ende Mai 2016 insgesamt 167 Influenza-Infektionen für den Landkreis gemeldet, 2014/2015 gab es im gleichen Zeitraum 321 registrierte Fälle. Bayernweit wurden 7.070 Fälle gemeldet (Saison 2014/2015: 17.186 Infektionen). „Im Vergleich zur vorherigen Grippesaison, in der die Grippewelle überdurchschnittlich stark war, hatten wir es diesmal mit einer geringen Anzahl von Erkrankungen zu tun“, sagt Markus Neumeier von der Krankenkasse IKK classic.

Die Weltgesundheitsorganisation hat bereits die Zusammensetzung der Influenzaimpfstoffe für den kommenden Winter festgelegt. Eine Impfung wird insbesondere Risikopatienten empfohlen. Dazu zählen Menschen über 60 Jahren, Schwangere, medizinisches Personal und Personen mit chronischen Erkrankungen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für alle Risikogruppen. „Obwohl vor jedem Winter auf die Grippeschutzimpfung hingewiesen wird, liegt die Impfquote hinter den Erwartungen zurück“, so Neumeier.

Pressemitteilung IKK Classic/MF