© Peter Ferstl, Stadt Regensburg

Geschäfte der Regensburger Altstadt bieten Online-Marktplatz

Die Stadt Regensburg hat einen neuen Online-Marktplatz. Heute machte Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (SPD) den offiziellen ersten Klick auf www.inRegensburg.de. Unter dieser Adresse versammeln sich Altstadtgeschäfte zum gemeinsamen Online-Auftritt. Der Verein Faszination Altstadt, in dem sich aktuell 170 Betriebe zusammengeschlossen haben, hat die Plattform ins Leben gerufen.

„Wie lebenswichtig die digitale Präsenz gerade für kleine Einzelhändler ist, hat uns der Lockdown im Frühjahr gezeigt. Gemeinsam schaffen wir einen Auftritt, den sich der einzelne Ladenbetreiber oft nicht leisten könnte.“ Ulrich Dombrowsky, 1. Vorsitzender von Faszination Altstadt e.V.

Online-Marktplatz geht mit 14 Shops an den Start – 10 weitere im Aufbau

Zu den teilnehmenden Geschäften gehören:

  • andres&zimmermann die Goldschmiede,
  • Backstage Boutique,
  • Buchhandlung Bücherwurm
  • Buchhandlung Dombrowsky
  • carakess Laden & Café
  • Donaustern
  • ecco shoes
  • Farben Eckert
  • Optik Güßbacher
  • Optik Raab
  • Feinkost Rehorik
  • Selmair Spielzeug
  • Fotohaus Zacharias

Interessierte finden zum Start bereits viele Anregungen für Weihnachten: Kunsthandwerk, Spielzeug, Hobby- und Bastelbedarf, Bücher, Brillen und optische Produkte, Vintage-Sammlerstücke, aber auch Schmuck, Schuh- und Modetrends – einfach 1000 und eine Geschenkidee. Auch Angebote für Genuss mit regionalem Bezug kommen hier nicht zu kurz.

Weit mehr als ein digitales Schaufenster

Alle Produkte können bequem von daheim aus bestellt werden. Kunden haben zum einen die Möglichkeit zur Selbstabholung zu bestellen, um etwa auf dem Weg nach Hause die Ware im Ladengeschäft entgegenzunehmen. Oder sie lassen sie sich – mit Lieferadresse im Stadtgebiet – noch am selben Abend durch den Lieferservice von CityMail an die Haustüre bringen. Perfekt für alle, die bequem online, aber trotzdem regional einkaufen möchten und dabei den ökologischen Aspekt nicht aus den Augen verlieren möchten.

 „Der Online-Marktplatz ist ein Beitrag zu einer zukunftweisenden Citylogistik. Unser Augenmerk liegt darauf, das die Abholung in der Altstadt emissionsfrei und gebündelt vonstatten geht, um möglichst Verkehr zu vermeiden.“ Ingo Saar, Geschäftsführer von Faszination Altstadt

Mit CityMail haben die Betreiber einen leistungsfähigen Partner ins Boot geholt. Deren Altstadtflotte CityParcel aus E-Lastenrädern und E-Transportern verbindet die Belieferung in die Altstadt jetzt mit den Abholungen und minimiert so Leerfahrten.

„Im Stadtgebiet sind wir schneller als Amazon. Wer bis 14 Uhr bestellt, kann in der Regel noch am selben Tag beliefert werden.“ Rainer Lindner, Verkaufs- und Marketingleiter bei CityMail 

Der Vorteil für Kunden und Händler liegt auf der Hand: Die Ware muss für die Belieferung im Stadtgebiet nicht besonders aufwändig verpackt werden. Hier leistet die Lieferlogistik obendrein einen wichtigen Beitrag zur Müllvermeidung.

pm/LS