Gerüchte über Abriss des Regensburger Kolpinghauses

Seit heute gibt es Gerüchte über einen eventuellen Abriss des Regensburger Kolpinghauses. Der Kolpingsaal zählt ist einer der wichtigsten Veranstaltungsorte Regensburgs. Mittlerweile ist das Gebäude allerdings stark sanierungsbedürftig. Dafür müssten Millionen aufgewendet werden. Ludwig Haindl, Diözesansekretär der Diözese Regensburg bestätigte zwar auf TVA-Anfrage Gespräche zwischen ihm und der Stadtverwaltung, betont aber dass es lediglich um die Sanierung des 50 Jahre alten Wohnheims ging. „Es sei doch völlig normal, dass ein Gebäude nach 50 Jahren sanierungsbedürftig ist, und dann müsse natürlich mit der Stadt Regensburg darüber geredet werden“, so Haindl wörtlich.    

 

CS