© Schneider Weisse

Georg VI. Schneider bereitet Übergabe an nächste Generation vor

Georg Schneider zieht sich aus dem Tagesgeschäft seiner gleichnamigen Kelheimer Brauerei zurück. Das hat das Unternehmen heute mitgeteilt. Schneider wird künftig die Übergabe an seinen Sohn strategisch vorbereiten. Er bleibt Geschäftsführer und Inhaber von Schneider Weisse.
Ab sofort wird Robert Schraml den operativen Ablauf als Geschäftsführer leiten. Dieser war zuvor mehrere Jahre bei einer Salzburger Brauerei tätig. „Zusammen werden wir die Unternehmensgruppe für die kommende Generation solide aufstellen“, wird Georg Schneider in der Pressemitteilung der Brauerei zitiert.