© Schneider Weisse

Georg Schneider ist neuer Präsident des Bayerischen Brauerbundes

Am Donnerstag (12.05) wurde Brauereiinhaber Georg VI. Schneider in der Mitgliederversammlung des Spitzenverbandes der bayerischen Brauwirtschaft, dem Bayerischen Brauerbund, einstimmig als Präsident an die Spitze gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Friedrich Düll an, der nach 5-jähriger Amtszeit zum Ehrenpräsidenten gewählt wurde.

Georg Schneider engagiert sich seit vielen Jahren national und international für die Belange der Brauwirtschaft und eine qualifizierte Ausbildung des Nachwuchses, aktuell unter anderem als Präsident der „Freien Brauer“ und „Doemens e.V.“ sowie als Vizepräsident von „Brewers of Europe“. Ebenso ist er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft mittelständischer Privatbrauereien im Deutschen Brauer-Bund e.V.

Pressemitteilung/MF