Genetische Vielfalt an der Universität Regensburg ausgezeichnet

Die Wildpflanzen-Genbank der Universität Regensburg ist heute von Bayerns Umweltminister Marcel Huber als „Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet worden.

 

In der Genbank mit dem Namen Bayern Arche werden über 500 Samenarten selten gewordener Pflanzen aufbewahrt und so für die Zukunft gesichert. 

Im Oktober 2009 wurde das Projekt „Genbank Bayern Arche“ durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit ins Leben gerufen. Ziel ist der Aufbau einer Genbank für seltene und gefährdete Wildpflanzenarten in Bayern. Dabei werden auch Pflanzenarten berücksichtigt, für die Bayern aufgrund seiner Natur innerhalb Deutschlands besondere Verantwortung trägt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22.05.2013/CB

 

 

Foto: Archiv