Prozessbeginn in Regensburg: Seit heute steht ein 44-Jähriger unter anderem wegen schweren Bandendiebstahls vor dem Landgericht. Er soll im vergangenen Jahr mit zwei Komplizen Geldautomaten mit einem Gasgemisch in die Luft gesprengt haben.


Video: Der Prozessbeginn in Regensburg

Zuerst soll er in einer Bankfiliale in Sachsen-Anhalt, wenige Monate später in Pentling zugeschlagen haben. Die Beute: mehr als 250.000 Euro. Nach ihrem zweiten Coup leisteten sich die mutmaßlichen Täter eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Bei Eschlkam konnte der Pole festgenommen werden, die zwei weiteren Täter wurden in Polen ebenfalls verhaftet, befinden sich aktuell aber auf freiem Fuß.


Im vergangenen Jahr haben wir über die Sprengung des Pentlinger Automaten und über die Verfolgungsjagd berichtet.

LS/MF