Geister-Lkw-Fahrer bei Wolnzach

Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Pfaffenhofen beobachtete am 24.03.2015 gegen 01.00 Uhr, wie ein Sattelzug vom Autobahndreieck Holledau kommend auf der falschen Richtungsfahrbahn in Richtung Regensburg fuhr. Wie der Zeuge beobachten konnte, kamen dem Sattelzug vier Fahrzeuge entgegen. Zu einer konkreten Gefährdung dieser Autofahrer kam es nach Einschätzung des Zeugen nicht. Der Sattelzugfahrer bemerkte offensichtlich, dass er auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs war und fuhr an der Anschlussstelle Wolnzach von der Autobahn ab. Vom Zeugen konnte beobachtet werden, dass er nun an der Anschlussstelle Wolnzach wieder auf die Autobahn auffuhr, diesmal in der richtigen Fahrtrichtung und seine Fahrt in Richtung Regensburg fortsetzte.

 Der Sattelzug konnte schließlich von einer Streife der PI Mainburg angehalten und auf dem Autobahnparkplatz bei Siegenburg kontrolliert werden. Der 48-jährige Sattelzugfahrer aus der Türkei hatte die Abfahrt von der BAB A 9 zur BAB A 93 versäumt und bog nach dem Autobahndreieck Holledau auf die Auffahrtspur von der A 93 auf die A 9 ab und fuhr in falscher Richtung auf der A 93 bis zur Anschlussstelle Wolnzach.

Nach dem der 48-jährige Sattelzugfahrer eine Sicherheitsleistung hinterlegt hatte, durfte er seine Fahrt fortsetzen. Es wird gebeten, dass sich die Autofahrer, welchen der Sattelzug entgegen kam, bei der PI Mainburg unter der Telefonnummer 08751/86330 melden sollten.

pm