Gedenbach: Schülerin verliert Teil ihres Fingers

Eine 8-jährige Schülerin verletzt sich durch eine umstürzende Schulbank. Dabei wurde ein Teil ihres Fingers abgetrennt. Die Schülerin musste dann mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen worden. 

Hier die Pressemitteilung der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg:

Am Montag, gegen 9.15 Uhr kam es in der Grundschule zu einem tragischen Unfall. Eine 8-jährige Schülerin kroch unter einem Schultisch hindurch, hielt sich mit der Hand an der vorderen Tischkante an und wollte sich hochziehen. Der Tisch kippte und fiel nach vorne über. Das Mädchen hielt sich immer noch fest, als die Tischkante auf dem Fußboden aufschlug. Durch die Wucht wurde das vordere Fingerglied des rechten Zeigefingers abgetrennt und der Mittelfinger stark gequetscht. Das Mädel musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Regensburg geflogen werden. Dort wird nun versucht, das Fingerglied zu retten. In der Klasse selbst herrschte verständlicherweise helle Aufregung. Die Lehrkräfte hatten alle Hände voll zu tun, um die Mitschüler zu beruhigen.

Die Mutter der Verletzten wurde informiert und kam zum Unglücksort. Die Polizei geht davon aus, dass der Unfall ohne Fremdverschulden passierte.