© (CC BY-SA 3.0) von JonnyBrazil@commons.wikimedia

Gasfernleitung durch Ostbayern geplant

Deutschlands größtes Unternehmen für Erdgastransporte, die Open Grid Europe GmbH, plant für rund 135 Millionen Euro den Bau einer weiteren Erdgasfernleitung durch Ostbayern. Von Schwandorf aus soll diese unter der Erde über Burglengenfeld, Riedenburg, Kelheim, Neustadt bis hin in den Landkreis Eichstätt verlegt werden. Auf dieser Strecke besteht bereits eine Gasleitung. Doch diese reiche nicht mehr. Der Nord-Süd-Transport von Gas entspreche nicht dem steigenden Bedarf der Kunden. Das gehe aus dem „Netzentwicklungsplan Gas“ hervor, so das Unternehmen aus Essen. Die 62 Kilometer lange Trasse soll im Jahr 2016 gebaut und bereits 2017 in Betrieb genommen werden.

 

ClP