Gäubodenvolksfest und Ostbayernschau 2013 verbuchen Besucherrekord

Die fünfte Jahreszeit in Straubing ist vorbei. Gestern Abend ging das Gäubodenvolksfest mit dem Abschlussfeuerwerk zu Ende. Die Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungs GmbH kann eine überaus positive Bilanz ziehen: Sowohl das Gäubodenvolksfest, als auch die Ostbayernschau können einen neuen Besucherrekord verbuchen.

An den 11 Festtagen haben rund 1,4 Millionen Besucher vorbeigeschaut.

Das ist absoluter Rekord! Vor allem an den Wochenenden gab es einen gigantischen Zulauf. Dabei kamen die Gäste von immer weiter her – aus ganz Europa und der Welt. An Spitzentagen kamen bis zu 200 Reisebusse zum Fest.

Und auch diese Zahlen sind imposant: Die Besucher tranken rund 800.000 Liter Bier und verspeisten dazu 22 gebratene Ochsen.

Die Wirte sind also dementsprechend zufrieden. Das Fest verlief außerdem weitgehend störungsfrei, die Sicherheitskräfte hatten nicht all zu viel zu tun.

Und auch die Zahlen der Ostbayernschau 2013 sorgten bei den Verantwortlichen und den 750 Ausstellern für strahlende Gesichter: Rund 450.000 Besucher wurden ermittelt – das sind auch noch mal mehr, als 2012.

 

 

20.08.2013 / MaG